032c ‚Cosmic Workshop‘ Collection

🇬🇧⚔️
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Tomorrow! Gettin ready… 😎 🇬🇧

Ein Beitrag geteilt von Mumi Haiati (@mumihaiati) am

1/20

2/20

3/20

4/20

5/20

6/20

7/20

8/20

9/20

10/20

11/20

12/20

13/20

14/20

15/20

16/20

17/20

18/20

19/20

20/20

Kürzlich gab es bei Business of Fashion beeindruckende Fakten zum Berliner Erfolgsphänomen 032c zu lesen:

 „Three years after the Berlin-based magazine 032c released its first logo t-shirt, the publication is set to generate €1.9 million ($2.2 million) in sales from its line of tops, jackets, socks and more in 2018, up from €900,000 ($1 million) in 2017.“

032c Gründer Joerg Koch hat innerhalb von wenigen Jahren aus seinem Kulturmagazin eine Marke gemacht, welche weit über den Inhalt der gedruckten Ausgabe hinaus strahlt, dank über-hipper Events und nicht zuletzt deren Modelinie, für die seine Frau, Maria Koch verantwortlich ist.

Nach einer Fashion Show auf der Pitti Uomo in Florenz präsentierte 032c gestern Abend das zweite Mal auf internationalem Boden eine Mode-Kollektion – diesmal in London, angekündigt als die Präsentation der ersten Ready-To-Wear Womenswear Linie. Zu sehen gab es zu harten Techno-Beats von Berghain Resident Kobosil und Post-Punk von den Fehlfarben beides: Designs für Männer und Frauen.

In der strategisch geschickt gewählten Location – 180 The Strand – hier sitzt unter anderem Dazed & Confused – wurde ein Mix aus 032c Merch für die Boys und Rave-Goth-Kreationen für die Girls gezeigt. „Ich bin derzeit sehr an 90’s Rave Culture interessiert“, so Maria Koch im VOGUE UK Interview, „Damals, in den 90’s, als ich noch Rave Kid war, war das noch extrem wichtig, ob du Club- oder Skatewear herumgelaufen bist“.

Heute verrät der Streetwear-Träger nicht mehr allzu viel über seine Herkunft. Streetwear – ein Massenphänomen – von dem nicht zuletzt eine Marke, wie 032c profitiert. Neben grauen Funktionswesten, der 90’s / Early 2000 Kombination T-Shirt-over-Longsleeve, Trainingshosen, SM-inspired Key-Chains, die ein wenig an ALYX Designs denken ließen, zwei ineinander genähte Hosen gab es auch die neue 032c Kooperation mit ADIDAS zu sehen: eine Bauarbeiter-Version des Yeezy?

Ein grauer, halbhoher, Schuh mit rutschfester Sohle, mit Adidas x 032c Doppelogo, der durch brutalste Hässlichkeit besticht. Einer der großen Skills vom 032c Design: Branding. Wie, wo und in welcher Form sie branden – immer wieder interessant. In der neuen Kollektion gab es unter anderem einen Mantel zu sehen, bei dem ein seitliches Logo den inneren und äußeren Part durchzieht.

Die Frage bleibt, ob 032c eine Ready-to-Wear-Kollektion braucht? Mit ihren Merch-Designs, flach, schnell zu produzieren, treffen sie doch schon den Nerv der Zeit. In einer Ära, in der sich alles nur noch um Marke dreht, Marketing-Experten die kreative Leitung von den großen Modehäusern übernehmen. Und die alte Branche das Konzept der Fashion Show grundsätzlich hinterfragt. 

Category: News

Tags: 032c, Joerg Koch, Marc Göhring, Maria Koch

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram