25.000 Tacken für die eigene Kollektion

Neulich hab ich kurz darüber berichtet, wie man lässig ein bisschen Asche für den Start ins Designer-Leben gewinnen kann. Nachdem jetzt aber schon einige Fragen kamen und ich bis dato selbst nicht genau wusste, wie das eigentlich funktioniert, habe ich mir den Evoque Fashion Award nochmal genauer angeschaut. Immerhin gibt es da 25.000 Euro für die eigene Kollektion zu gewinnen, die natürlich jeder Jungdesigner gerne einstreichen will.

Auf der Homepage des Awards werden zwei Kategorien genannt, in denen man sich bewerben kann:

1. Collection

2. Sketch

Das ist natürlich der Oberknaller, weil es bedeutet, dass man nicht erst eine fertige Kollektion braucht, um mitzumachen. Man kann sich auch mit Zeichnungen bzw. Entwürfen registrieren. Es gibt also keine Ausrede mehr, nicht mitzumachen.

Wer den Contest hinterher in welcher Kategorie gewinnt, entscheidet eine Jury, die unter anderem aus den Designern des Labels Hannibal und Moderedakteuren der Homepage Garmz.com besteht. Außerdem gibt es noch ein Online-Voting, bei dem all eure Freunde, Mama, Papa, die Nachbarn, die WG-Kollegen und so weiter mitmachen dürfen.

Und um die kritischen Geister zu beruhigen: Ja, der Contest wird zwar vom Autohersteller Range Rover finanziert – irgendwoher muss ja die Asche für die Designer kommen – aber das heißt nicht, dass auf jedem T-Shirt das Markenlogo des Unternehmens zu sehen sein wird. Da bin ich mir ziemlich sicher. Oder druckt Mercedes Benz etwa auf jedes bei der New York-Fahsion Week gezeigte Outfit seinen silbrigen Stern?

Alles Info´s gibt´s unter www.garmz.com/evoque

Viel Erfolg!

Category: Wettbewerb

Tags: designer, evoque, gebt gas, mercedes stern, newcomer, range rover, Wettbewerb

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram