American Apparel Gründer Dov Charney entlassen

AMERICAN APPRAREL Gründer Dov Charney wurde entlassen!

“Wir haben keine Freude dabei verspürt, aber der Verwaltungsrat ist der Auffassung, dass es das Richtige war”, erklärte Gremiumsmitglied Allan Mayer am Mittwoch (Ortszeit) am Firmensitz in Los Angeles. Ein konkreter Grund wurde nicht genannt.

Sicherlich nicht allzu schön, wenn man aus dem Unternehmen, welches man einst gründete und zum Erfolg verhalf, rausgekickt wird. Doch Dov Charney hat fraglos seinen Teil zu seiner Kündigung beigetragen. Seinen durchaus symapathischen Drang sich vor seinen Mitarbeiterinnen, wahlweise auch mal Wirtschaftsjournalistinnen, zu entblößen und masturbieren, hat ihn und damit auch American Apparel in jüngster Vergangenheit immer wieder in die Schlagzeilen gebracht.

Doch der Grund für den Rausschmiss CHARNEYs dürfte nicht sein Hang zur öffentlichkeitswirksamen Onanie sein, sondern – ganz unsexy – die Zahlen. AA hat immer größere Schulden angehäuft. Neben all der Wichserei blieb für Charney wohl nicht mehr allzu viel Zeit, um sich um die Wirtschaftlichkeit von American Apparel zu kümmern.

Charney schwört – so eine Freundin des Exzentrikers – zurückzukommen. Wir würden es uns wünschen. Denn mit Charney verliert American Apparel endgültig Gesicht und Kopf.

 

Category: News

Tags: American Apparel, Dov Charney, Rausschmiss

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram