Ausgehtipps für schöne Menschen

Es gibt gute Gründe dafür lieber Donnerstags, als am Wochenende auszugehen. In Berlin tut man das, um den Feiertouristen aus Südeuropa und Kassel aus dem Weg zu gehen, in Hamburg, um nicht vor S-Bahnen gestoßen zu werden oder mit Vorort-Touris an der Bar zu lehnen. Es ist also absolut legitim Donnerstags auszugehen.

An diesem Donnerstag, also morgen, lohnt es sich gleich doppelt. Denn in Berlin lädt unser Lieblingspirat Conny Opper zu seinem legendären “Broken Hearts Club” ein. Der Broken Hearts Club gilt als die allerschärfste Veranstaltung der Hauptstadt. In ist, das muss man so sagen, wer drin ist. Ort des Geschehens ist das nicht minder legendäre Ballhaus in der Chaussee-Straße 102 in Mitte, los geht’s um zehn. Weil Conny sich selbst ganz gern mal verkleidet, hat er für seinen Broken Hearts Club diesmal den steilen Dresscode “90s” ausgelobt. Wer sie noch hat, sollte also Buffallo-Plateaus anziehen und bauchfrei kommen. Wir von Dandy Diary wünschen aus der Entfernung viel Spaß und sind selbstverständlich beim nächsten Mal wieder mit dabei.

Denn wir sind allesamt in Hamburg, um hier sozusagen auf hanseatische Art den Verstand zu verlieren. Nicht ohne einen letzten Funken Anstand und Stolz lade ich hiermit zur “Bohème Kids Party” ein. Ganz so wie sich das als Gastgeber gehört, schenke ich von 23 bis 0 Uhr erstmal diverse Drinks umsonst aus. Ist ja klar, macht man so. Alles andere wäre obszön. Die Party mit den bestangezogenen Menschen der Elb-Metropole findet im “Terrace Hill”, in der Feldstraße 66 statt. Das “Terrace Hill” heißt übrigens nicht nur so, sondern hat auch eine wahnsinnig luxuriöse Dachterasse. Weil Conny das mit dem Verkleiden soviel besser kann als wir, gibt es bei der “Bohème Kids Party” natürlich keinen Dresscode. Um schnell an unserem aus Berlin importierten Selekteur und Gentleman Philip von Mollenkott vorbei zu kommen, empfehle ich aber ausdrücklich ein hinreißendes Outfit. Weniger ist selbstverständlich mehr. Das war ja schon immer so. Los geht’s um 23 Uhr. Wer früh kommt, hat mehr von der Open Bar – und erlebt uns alle mit Glück noch in halbwegs okayem Zustand.

Allen Gästen auf beiden Partys wünschen wir natürlich jetzt schon viel Spaß und so weiter. Schlaft euch heute nochmal schön aus, ihr süßlich duftenden Frühlingsblumen.

Category: News

Tags: Berlin, boheme kids, broken hearts club, conny opeer, Hamburg, party

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram