Best Global Brands 2014: So schneiden die großen Modemarken im Ranking ab // HUGO BOSS erstmalig in den Top 100

Das Interbrand-Ranking gilt als wichtigste Marken-Bewertungs-Liste der Welt. Jedes Jahr wird eine Liste herausgegeben, in der die “Best Global Brands” gekürt werden.

Und weil wir ja nicht immer nur den neuesten Mercedes, das iPhone 6, Cola Zero, einen Big Mac oder Rasierklingen kaufen können, sondern eben ab und zu auch eine LOUIS VUITTON-Handtasche, hunderte H&M-Unterhosen und zwei paar NIKE-Socken, haben es natürlich auch einige Mode-Marken in die Top 100 der größten Marken der Welt geschafft.

LOUIS VUITTON hat es dank starkem Absatz in Asien und Russland als höchstplatzierte Fashion-Brand auf Platz 19 geschafft. Unsere neuen besten Freunde von H&M wurden Branchenzweiter und finden sich auf dem 21. Platz wieder, gefolgt von NIKE auf Platz 22. Neben den Luxusmarken GUCCI (41), HERMÈS (46), CARTIER (58), PRADA (70), BURBERRY (73) und RALPH LAUREN (83) und dem Sportswear-Imperium ADIDAS (59) hat es diesmal zum ersten Mal in der Geschichte des Rankings auch HUGO BOSS (97) in die Top 100 geschafft – was wahrscheinlich daran liegt, dass BOSS seit einiger Zeit nicht mehr auf der Berliner Fashion Week zeigt. Sowas wird immer positiv bewertet. Von allen.

Das gesamte Interbrand-Ranking findet ihr hier.

Category: News

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram