C´est Cool

Clogs

Foto: Style.com

Wenn es die Familie Clogs gäbe, dann wären die Crocs sicherlich zwei uneheliche, unansehnliche Söhne, die ihr Elternhaus, das sicherlich ein schönes Blockhaus in Schweden ist, schon früh verlassen hätten. Die Gebrüder Crocs tranken zuviel Alkohol, so dass sie sich in die abscheulichsten Farben verfärbten. Sie spritzen sich Heroin in all ihre Venen und bekamen an den absonderlichsten Stellen klaffende Löcher. Vater Clogs wollte nichts mehr mit seinen Söhnen, die er in einer feucht-fröhlichen Nacht mit einer transsylvanischen Prostitutierten samt Silikon-Titten gezeugt hatte, zu tun haben. Und er hatte Recht. So genug von der tragischen Geschichte der Familie Clogs. Wenden wir uns Karl Lagefeld zu, der hat nämlich einen großen Anteil daran, dass die echten Clogs wieder tragbar sind, auch außerhalb von Schweden. Er schickte seine schönen Models während der Chanel-Show in Varianten des klassischen Clogs über den Laufsteg. Der Modetrend nahm seinen Lauf. Und auch wir Männer sollten uns ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzten. Erste Entwürfe gibt es von Louis Vuitton für den Mann. Auch im Winter, vielleicht mit dicker Wollsocke, sind Clogs für Männer absolut tragbar. Ich für meinen Teil habe mich bereits auf die Suche im World Wide Web begeben nach den perfekten Clogs.

Category: Trend

Tags: Chanel, Clogs, Crocs, Karl Lagerfeld, Louis Vuitton

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram