Guido Maria Kretschmer designt neue Bahn-Uniformen

Die Deutsche Bahn testet aktuell an 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neue Uniformen. Der Konzern will beim Servicepersonal von Blau und Signalrot zu Blau und Weinrot wechseln – dabei geholfen hat Reality TV-Modedesigner Guido Maria Kretschmer (53). Na vielen Dank auch.

Was der Staatskonzern der Promi Shopping Queen für dessen visionäre Leistung bezahlt, ist leider nicht bekannt.

Die bisherigen Uniformen sind jedenfalls seit 15 Jahren in Betrieb, die neuen sollen ab Ende 2019 flächendeckend eingesetzt werden. Eine gewisse Weitsicht im Design ist also gar nicht so schlecht. Ob GM Kretschmer dafür nun der Richtige ist: wir wollen es nicht bewerten müssen.

Ein Unternehmenssprecher erklärte gegenüber einer Tageszeitung, die Deutsche Bahn strebe angesichts der Einführung des neuen ICE 4 und der Qualitätsoffensive „Zukunft Bahn“ auch ein moderneres Erscheinungsbild ihrer Mitarbeiter an. Allzu modern mutet in der Kollektion allerdings eher gar nichts an. Wir sehen mausgrau und biederes Burgunder, egal-blau und ein bisschen zu eng anliegende Jacken. Gewagtestes Piece: eine Jeans!

Während die Süddeutsche Zeitung mutmaßt, dass die unauffälligen Klamotten vor allem dazu dienen sollen, sich vor unzufriedenen Kunden im Waggon verstecken zu können, wittern wir hier unternehmerisches Kalkül: die Schaffner können sich so besser an uns Schwarzfahrer anschleichen und fallen nicht sofort durch ihre alarmroten Barett-Mützchen auf.

So oder so. Wir empfehlen Augen zu und schlafend stellen.

1/6

2/6

3/6

4/6

5/6

6/6

Category: News

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram