Im Interview: Eva&Adele

+
Sie schweben über den Geschlechtern, tragen ihre Haare raspelkurz und kommen aus der Zukunft. Eva&Adele. Ihr Motte: Wherever we are is a museum. Um mit einem “lebenden Kunstwerk”, und das sind die beiden nunmal, ein Interview zu bekommen, bedarf es Geduld.
Ein halbes Jahr bestand E-Mail Kontakt, immer wieder wurden Interview-Termine vorschoben, doch dann war es soweit. Ihr Atelier liegt in Charlottenburg, Berlin, vor der Haustür ein Eva&Adele Mobil, eine rosarote Version des Batmobils. Im Interview sprachen wir über ihre Herkunft, ein Land vor unserer Zeit, ihre Kleidung und Toleranz. Selten gab es Menschen, die mich innerhalb kurzer Zeit so beeindruckt haben, wie Eva&Adele. Gerade das Thema “Reaktionen” hat mich nachhaltig beschäftigt. Ihre These: Die entgegengebrachten Reaktionen der Menschen sagen nichts über Eva&Adele aus, nein, die Menschen treffen Aussagen über sich selbst. Eine Aussage, die es wert ist, dass man sich Gedanken über sie macht.

Category: Interview

Tags: Cum, Eva&Adele, Futuring, Künstlerpaar, Zukunft

Von: David

Instagram