LC:M – MAN Shows

So sollte Support für junge Talente aussehen: MAN Shows.

Bei den MAN Shows (Initiative von TOPMAN) werden junge Designer drei Saisons lang unterstützt. Die Liste von Modemachern, die durch die MAN Shows Bekanntheit erlangt haben, ist länger als der Bart von Hassprediger Pierre Vogel. Astrid Andersen hat bei den MAN Shows gezeigt, aber auch Craig Green, um zwei prominente Beispiele zu nennen.

Diese Saison zeigte erstmals Designer NICOMEDA TALAVERA. Er fusionierte in seinen Entwürfen Minimal Art von Sol LeWitt und die Farbpalette von Louise Bourgeois.

Inspiration für seine Silhouette seiner SS 2015 Kollektion bezog Talavera von den muslimischen Männern aus seiner pakistanischen Nachbarschaft in London. Seine Models trugen schienbeinlange Oberteile, die zu mindestens was Form und Länge angeht an einen muslimischen Kaftan denken ließen. Der Look der Kollektion, auch das Styling (Wetlook), erinnerte an Raf Simons. Vielleicht ein Vorbild für den jungen Talavera.

LIAM HODGES, dessen Kollektion wir letzte Saison bei der Fashion East Men Installation, bewundern durften, zeigte als zweiter Designer bei der MAN Show. Der Modemacher, der aussieht als hätte er die letzten Jahre Gameboy-zockend in seinem Kinderzimmer verbracht, ließ sich von der Kibbo Kift Bewegung inspirieren. Die Bewegung wurde 1920 von John Hargrave gegründet. Eine Abspaltung von der Pfadfinderbewegung. Der Preis für die originellste Inspirationsquelle geht damit wohl an Liam Hodges.

BOBBY ABLEY, den ihr spätestens seit seiner letzten Kollektion („Dream On“) lieben solltet, zeigte – zu Christina Aguileras „Elastic Love“  Hit – eine Kollektion, für die er sich bei der Disney Interpretation von Hans Christian Andersens „Die kleine Meerjungfrau“ inspirieren ließ. Sweater mit Prints von Ursula und der Krabbe Sebastian, dazu – natürlich – Pieces mit dem obligatorischen Logo (Bär) des up-and coming Designers. 

Category: News

Tags: Bobby Abley, Liam Hodges, London Collections: Men, Nicomeda Talavera, topman

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram