Next big thing: Alan Taylor

Sonntag beginnt die dritte Saison der LondonCollection:Men, die Londoner Männermodewoche. Ein Highlight der Woche, auf das wir uns besonders freuen: die MAN SS 2014 Show.

Die MAN Show, über die wir auch letzte Saison in London berichtet haben, ist eine Plattform für junge Designer, erschaffen von TOPMAN und der FASHION EAST Initiative. Top-Designer wie Christopher Shannon und J.W. Anderson enstammen der britischen Talentschmiede.

Alan Taylor, ein Ire, wie Anderson, wird diese Saison erstmalig seine Kollektion auf der MAN Show zeigen. Taylor hat sein BA in Womenswear auf dem National College of Art and Design in Dublin abgeschlossen, danach für Simone Rocha in London gearbeitet.

Warum Taylor mit seinem eigenen Label Männermode designt, erklärt er in einem Interview mit Avantegarde-Maus Susie Bubble:

“In der Männermode ist noch viel möglich, man kann mit Details spielen, derzeit bin ich beispielsweise fasziniert von Hosen- und Hemdtaschen. Für die neue Kollektion habe ich auch an einer neuen Verschlusstechnik für Jacken gearbeitet, derartige Details können viel aus machen in der Männermode.”

Im Gegensatz zu dem Gro der jungen Modeschöpfer in London ist der Einfluss von Streetwear auf dir Arbeit von Alan Taylor gering. Er zeigt Tailoring mit innovativem Ansatz. Vergleichbar mit der Arbeit von Agi&Sam, wenn auch deutlich weniger ironisiert umgesetzt.

In seiner Autumn/Winter 2013-14 Kollektion hat Taylor mit transparenten Ärmeln und Hosenbeinen, die auf das eigentliche Konstrukt, den Anzug, genäht wurden, gearbeitet, so kreierte er eine vierte Dimension.

“Es ist eine Neuerfindung der Männermode ohne die Männermode abzuschaffen”, so beschreibt Taylor selbstbewusst seine Arbeit.

An dicken Eiern mangelt es ihm jedenfalls nicht, dem Taylor. Wir sind gespannt, welche geschichtsträchtige Innovation er bei der MAN S/S 2014 Show aus dem Hut zaubern wird.

Category: Next big thing

Tags: Alan Taylor, Fashion East, J.W. Anderson, LondonCollections:Men, Simone Rocha, Susie Bubble, topman

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram