Next Level Shit: Alan Crocetti Jewellery

Vor kurzem stand ich im Berliner KW Contemporary vor einem Screen, so groß wie etwa 50 übereinander gestapelte Creepers. Auf dem Bildschirm war ein Still aus einem Video von der Künstlerin Kate Cooper zu sehen.

Ein Close-Up von einer ‘digitalisierten Frau’, die Zahnspange und einen zahntechnischen Mundoffenhalter trug. Der verstörende Anblick ließ mich neben anderen unschönen Dingen (Hannibal Lector und furchteinflößende Zahnarztbesuche) an die legendäre “Dream On” Kollektion von Bobby Abley (sein bislang bester Wurf) denken.

Denn Ableys Models trugen ähnliche Mundoffenhalter, die dafür sorgten, dass die Frontrow  in ihre weit aufstehenden Münder starren konnte. Für diese, sagen wir mal nicht ganz so alltagstauglichen Accessoires, war ALAN CROCETTI, der Boyfriend von Bobby Abley, verantwortlich. Der britische Schmuckdesigner beschreibt seine bizarren Kunstwerke als “minimal and bold”.

Das Schmuckstuck, welches für den Durchbruch bei Crocetti sorgte, waren jedoch nicht angsteinflößenden Mundvorrichtungen der Abley Show, sondern Ohrenschmuck, bei dem eine kichererbsengroße Kugel den Gehörausgang füllt. Unklar, wie gut es sich mit diesen rattenscharfen Teilen in den Löffeln hören lässt, doch welche Rolle spielen schon tiefsinnige Dialoge, wenn man extrem cool aussieht?

Der ideale Träger für seinen Schmuck, so Crocetti, wäre Diane Vreeland. Die Ex-Vogue-Chefin, die 1989 starb, war auch, wie Crocetti himself, Fan von Perlenschmuck. Teile Crocettis Arbeit sind von Vreenland inspiriert.

Für seine SS 2015 Kollektion mit dem Titel “Fixation” bezog Crocetti neben dem Film “Fight Club” Inspiration aus der Welt der Medizin. Er zeigte silberne Nasenpflaster und Schmuckteile, die aussahen wie in Silber gegossene Bandagen.

Die Eltern von Alan Crocetti arbeiten im Knitwear-Business, daher lag es nah, dass auch ihr Sohnemann irgendwann einmal die Modewelt für sich entdecken würde, doch geplant war das nie, alles entwickelte sich natürlich, so Crocetti.

Sein Studium absolvierte Crocetti auf dem renommierten Central Saint Martins College in London. Er studierte Women’s Wear, doch irgendwann, während seiner CSM Zeit kristallisierte sich seine Leidenschaft für Unisex-Schmuck heraus.

Da bleibt uns nur ein ehrfürchtiges Gott sei dank! 

alancrocetti1

Category: Trends

Tags: Alan Crocetti, Bobby Abley

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram