Paris S/S 2012: Haartrends

Drei haarige Trends von den Spring/Summer 2012 Shows aus Paris:

Mittelscheitel+Wet-Look

Zwei Trends, denen wir uns schon unter der Rubrik C´est cool gewidmet haben, waren omnipräsent auf den Spring/Show 2012 in Paris: Mittelscheitel und Wet-Look. Auch, und das ist neu, in Kombination. So zu sehen bei Raf Simons, Comme des Garcons und Thom Browne.

Ponyfrisur

Wenn man den Designern, oder besser: den Hairstylisten, der Paris Fashion Week Glauben schenken darf, dann liebe Freunde des modischen Haarschnitts, ist die Ponyfrisur für Jungs wieder “in”. Die klassische, eher konservative Version, gab es bei YSL zu sehen, gewagter bei Lanvin. Und bei Juun. J wurden schwarze, unglaublich volle, unglaublich unnatürlich aussehende Ponyfrisuren gezeigt. Ein klares Statement des Koreaners.

Lange Haare

Es ist lange her, dass derart viele Models in Paris den Laufsteg mit einer wallenden Mähne hinunter schritten. Designer, die auf lange Haare setzen: Rick Owens, Yamamoto, Henrik Vibvskov, Agnés B., Paul Smith, Ann Demeulemester, Martin Margiela, Junya Watanabe etc. Jungs mit langen Haare, egal ob lockig oder glatt, wirken immer, irgendwie speziell, daher Daumen hoch für Jungs mit langer Mähne.

Alle Fotos: Fashionisto.com

Category: Fashion Week Paris

Tags: Fashion Week Paris, Haartrends, Spring/Summer 2012

Von: David

Instagram