Poland Fashion Week: Der Versuch einer Vergangenheitsbewältigung

Der eine oder andere wird es vielleicht schon bemerkt haben. Ich bin nun ein wichtiger Mann in der Modeindustrie.

So wichtig, dass man mich in die Modemetrople Lodz zur Fashion Week einlädt. Mit dem Bus. Sieben Stunden Bus fahren. Das macht Spaß. Jippii, ich will noch mal.

Im Bus gab es sogar eine Klimaanlage und eine gemütliche Toilette, in der man sage und schreibe acht verschiedene Bremsspuren begutachten konnte. Ihr merkt schon: Glamour pur.

Immer wenn ich nach Polen reise, muss ich an meine erste Liebe, eine Polin, und ihren Vater denken. Besonders an das tragische Ende unserer Liaison. In ihrem Kinderzimmer erklärte sie mir, dass sie nicht mehr mit mir „gehen will“. Schwer getroffen, tränenüberströmt verließ ich ihr Zimmer.

Ich zog meine trendige VSCT Jacke an, schnürte meine Puma Repli Cat. Beides irre cool damals.

Während ich damit beschäftigt war meine Kleider anzulegen, trat ihr Vater von hinten an mich heran. Er konnte nicht sehen, dass ich weine. Er konnte nicht ahnen, dass seine Tochter just in diesem Moment, unverschämterweise, mit mir Schluss gemacht hat.

Andrzej war ein echter Mann, mit Goldkette über dem Adidas Pullover und flammender Leidenschaft für schnelle Autos. Unser Kontakt beschränkte sich bis zu diesem letzten Aufeinandertreffen auf das Nötigste.

Doch dann suchte Andrzej den Kontakt. Von Mann zu Mann. Erstmalig. Er sprach die geschichtsträchtigen Worte:

Dawwid, magst du Acctionsfilme?

Ich schluchzte. Dass Männer weinen, war Andrzej neu. Er war verdutzt. Mit zitternder Stimme gab ich ihm Antwort:

Nein, ich mag Fashion und so.

Er warf mir einen letzten ernsten Blick zu. Dann sprang ich hinaus aus seinem Leben. Wie eine traurige Ballerina, mit gesenktem Kopf und tänzelnden Schritten.

Wohlbemerkt ohne rosafarbenen Tutu Rock. Ich trug natürlich Destroyed Jeans von Dsquared2.

Category: News

Tags: adidas, Andrzej, Ex-Liebe, liebe, Liebeskummer, Poland, Poland Fashion Week, Polen, Puma Repli Cat, VSCT

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram