“SCHOOL DAYS” Kampagne von American Apparel wird in UK verboten!

AMERICAN APPAREL kann es auch ohne Lustbock Dov Charney: die Weltöffentlichkeit mit Kampagnen schocken! Die neuen „Back to School“  und „School Days“ Kampagnen von AA wurden in Großbritannien verboten. Chapeau! Chapeau! 

Der Vorwurf der britischen Sittenwächter: Es handelt sich um „sexistische“, „“voyeuristische“ Bilder – unzumutbar für die Öffentlichkeit.

In der Kampagne werden Models in Schüleruniform gezeigt, die sich netterweise so weit nach vorne beugen, dass Dov Charney in seinem Exil, wir, der Rest der Welt, nur eben nicht mehr UK’s geile Jugend, einen Blick unter ihren Rock riskieren darf.

Die Models sind, so American Apparel, nicht wie dargestellt, minderjährig, sondern 30 Jahre alt. Außerdem war es nicht die Absicht von AA die Frauen negativ, ausbeuterisch oder gar wehrlos darzustellen. Ach so, na dann, alles halb so schlimm!

Es ist bereits das sechste Mal, dass eine Werbekampagne auf dem britischen Markt verboten wird, damit dürfte AA in diesem Sektor mit großer Wahrscheinlichkeit Marktführer sein.

 

Category: News

Tags: American Apparel, Back to School, Dov Charney, School Days

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram