Spiegel Online: “Blogger-Duo Dandy Diary: Der wahre Modezirkus”

Kurz vor Beginn der Berliner Fashion Week hat uns SPIEGEL ONLINE in Davids Wohnung besucht und uns gefragt:

“Wie ändert sich das Leben, wenn man seinen Namen in der “New York Times” liest?”

Die Antwort: das ändert sich gar nicht so dramatisch.

Deutlich dramatischer ist es allerdings, seinen Namen bei SPIEGEL ONLINE zu lesen. Dann nämlich klingelt das Telefon ständig und sämtliche Freunde und Verwandte wollen einem davon erzählen. Aber nun gut. Wir wollen uns hier nicht beschweren. Ist ja immerhin die größte deutsche Nachrichtenseite, die da über uns schreibt. Da halten wir mal schön die Klappe und ignorieren Anrufe wie SMS (sorry!).

Am Vorabend der Fashion Week haben sich unsere neuen besten Freunde von SPIEGEL ONLINE dann natürlich auch noch auf unsere Pool Party geschlichen und dabei folgendes beobachtetet:

“Bei der Dandy-Diary-Poolparty am Abend geht die Schlange um den Block. Im dichtgepackten Sage-Club wird gelästert, dass die Musik wahlweise zu laut oder zu leise ist, dass es zu voll ist oder nicht voll genug, und über das “Ausgehen und Rumstehen” der Modepartys allgemein. Jeder meckert. Niemand geht. Roth empfängt die Gäste im Strohhut, besteckt mit Blumen und Früchten, am roten Teppich, Haupt wurde von der Menge verschluckt.”

Nun ja, ja, so war das.

Wer wissen will, wie David und ich uns kennengelernt haben, was Davids Omi über seinen Beruf denkt und wie lang meine Haare früher wirklich waren, dem empfehlen wir unseren heutigen Lesetipp: “Blogger-Duo Dandy Diary: Der wahre Modezirkus”

 

Category: Lesetipp

Tags: Dandy Diary, der spiegel, spiegel, Spiegel Online

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram