SS17: AMI bringt Pariser Boys back

đŸ’ŒđŸ‡«đŸ‡·

Mit schwarz-weißen Aufnahmen von der VHS-Kasette und Musik von Chet Baker (“Deep in a Dream”) kĂŒndigt Alexandre Mattiussi die SS17 Kollektion seines Labels AMI an.

Man wird zurĂŒckversetzt in das alte, romantische Paris, wo junge MĂ€nner noch rauchen, auf dem Balkon stehen und in die Ferne schauen, auf dem Klavier spielen, auf dem Bett liegend an die Decke starren oder in die Kamera grinsen. Toll!

Der „moody“ Fashion-Film des französischen Labels bringt den romantischen Touch der französischen Hauptstadt zurĂŒck. Ein “Make-Over”, das die “Stadt der Liebe”, verwundet vom Terrorismus und der damit einhergehenden Unsicherheit dringend nötig hat.

„Ein Pariser zu sein bedeutet romantisch und glĂŒcklich zu sein, weil wir die Chance haben in dieser Stadt zu leben.“, erklĂ€rt der AMI’s Creative Director von der VOGUE die Inspiration hinter seiner Preview fĂŒr die neue Kollektion.

Bis auf einen karierten Trench Coat, einen weißen Sneaker und Rollkragen mit Reißverschluss erkennt man erst Mal nicht all viel “Design” in dem anderthalb minĂŒtigen Video.  Wie sich jedoch bereits aus der entspannten AtmosphĂ€re und Aufmachung des Films ableiten lĂ€sst, erwarten uns unaufgeregte und klassische Designs, wie gestreifte Hemden, Pullover mit Rundhalsausschnitt, als auch orangene Track Pants. Key-Piece der Kollektion: die mit Reißverschluss versehenen Track-Jackets in diversen Varianten.

Zur ganzen Kollektion findet ihr hier.

Category: Lookbooks

Tags: Alexandre Mattusi, AMI

Von: Angelika Watta

Instagram